28 August 2018

From the Annual Conference

Mit Zuversicht in die Zukunft blicken: Update des IFLA Trend-Reports 2018

English | 简体中文 | français | Español | Русский | العربية

IFLA Trend Report Update 2018

Mag auch die Zukunft von Bibliotheken unsicher sein, die Werte von Bibliotheken sind es nicht. Durch bessere Vorbereitung, die Verteidigung ihrer Prinzipien und die Bereitschaft, Chancen wahrzunehmen, können Bibliotheken ihre soziale und gesellschaftliche Rolle jetzt und langfristig stärken. Das Update des IFLA Trend Reports 2018 erforscht die Herausforderungen von Unsicherheiten und bietet Ideen dazu, wie Bibliotheken darauf reagieren können.

Bibliotheken haben der Gesellschaft gegenüber Verpflichtungen – sie stellen den bedeutungsvollen Zugang zu Information zur Verfügung, der allen erlaubt zu lernen, zu wachsen und bessere Entscheidungen treffen zu können. Um dies in der modernen Welt tun und ihren Nutzer*innen innovative und effektive Services bieten zu können, müssen Bibliotheken die Entwicklungen, die um sie herum stattfinden verstehen.

Der Trend-Report der IFLA und seine Updates zielen genau darauf ab. Sie heben Grundtendenzen und -entwicklungen hervor, die die Arbeit von Bibliotheken prägen. Damit liefern sie Bibliotheken, Bibliotheksverbänden und dem Bibliothekssektor im weiteren Sinne

das Rohmaterial für Reflexionen darüber, wie man sich auf die Zukunft vorbereiten kann.

Das Update für 2018 ist da keine Ausnahme. Heute veröffentlicht, liefert es Einsichten der Sprecher*innen auf dem diesjährigen Präsidentinnenmeeting, welches am 19. März in Barcelona stattfand.

Sich vorbereiten statt Voraussagen zu treffen

Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass wir die Zukunft nicht voraussagen können. Stattdessen müssen wir über die verschiedenen Szenarios, die uns bevorstehen könnten, nachdenken und uns auf diese vorbereiten. Flexibilität und Durchhaltevermögen sind für Bibliotheken so wichtig wie für jeden anderen Sektor.

Doch im Kern unserer Vorbereitung liegt der Fokus auf unseren zentralen Werten – dem gleichberechtigten Zugriff auf Information, dem Respekt gegenüber den Menschenrechten, sowie der Unterstützung aller Nutzer*innen und der Gesellschaft.

Diese Werte durchzusetzen kann bedeuten, dass neue Rollen eingenommen und neue Partnerschaften geschlossen werden müssen, und dass Exempel statuiert werden müssen für die Technikindustrie, von der manche behauptet haben, dass sie Bibliotheken unnötig machen würden. In einer Zeit, in der Bedenken über die Entwicklung des Internets kontinuierlich wachsen, haben Bibliotheken erneut die Chance erhalten, die Führung zu ergreifen.

Die vier Beitragenden zum diesjährigen Update des Trend-Reports bieten wertvolle Perspektiven aus der Welt der Wissenschaft, des Journalismus, Think Tanks und Technik. Wir sind sicher, dass sie gleichermaßen wertvolle Diskussionen und Debatten im weltweiten Bibliothekssektor vorantreiben – und provozieren – werden.

Lesen Sie also das Update des IFLA Trend-Reports 2018 [PDF] und nutzen Sie es, um damit in ihren eigenen Einrichtungen und Verbänden Debatten und Diskussionen darüber anzuregen, wie wir uns für die Zukunft bereitmachen können.

Publications, IFLA Trend Report, IFLA WLIC 2018