Schulungspaket Aufbau starker Bibliotheksverbände

English | Español | français

Jedes Modul in dem Ausbildungspaket enthält:

  • Ein umfassendes Trainerhandbuch, Dias und Vorlagen
  • Lernziele
  • Strukturierte Diskussionen und Gruppenaktivitäten
  • Fallstudien von Bibliotheksverbänden auf der ganzen Welt

Das Trainerhandbuch enthält alle erforderlichen Informationen, um einen Workshop oder ein Seminar durchzuführen.

Hintergrundinformationen beinhalten:

  • Leitfaden für die Durchführung von Workshops
  • Train-the-Trainer-Materialien
  • Die Bewertung der Wirksamkeit der Aktivitäten
  • Berichtsvorlagen

Die Module können einzeln und in beliebiger Reihenfolge verwendet werden. Zusammenfassung der Module und deren Inhalte:

Bibliotheksverbände in der Gesellschaft: Ein Überblick
Modul 1: Das Ziel dieses Moduls ist es, den Kontext für die Rolle zu vermitteln, die die Bibliotheksverbände in der Gesellschaft spielen können, und zu erläutern, was einen erfolgreichen Bibliotheksverband ausmacht. Dieses Modul bietet Verweise auf international anerkannte Dokumente, Aussagen und Manifeste, die allem aus den Vereinten Nationen, der UNESCO und IFLA stammen.

Bauen Sie Ihren Bibliotheksverband
Modul 2: Das Ziel dieses Moduls ist es, die grundlegenden Komponenten eines typischen Bibliotheksverband zu beschreiben und zu diskutieren, was verwirklicht werden muss, um Aufbau und Betrieb eines erfolgreichen Verbands zu gewährleisten. Dieses Modul nutzt praktische Beispiele aus der IFLA-Sektion "Management von Bibliotheksverbänden" (MLAS) und aus anderen Quellen.

Unterhaltung Ihres Bibliotheksverbandes
Modul 3: Dieses Modul zielt darauf ab, Strategien für den langfristigen Betrieb und die Nachhaltigkeit Ihres Bibliotheksverbands zu entwickeln. Es bietet Ideen zu verschiedenen Funktionen und Aktivitäten, die von Ihrem Verband übernommen bzw. umgesetzt werden können, um sein langfristiges Überleben zu gewährleisten. Viele dieser Funktionen und Aktivitäten werden in anderen Modulen aus einer anderen Perspektive in Bezug auf das jeweilige Thema behandelt - zum Beispiel wird in Modul 2 Planung als ein Werkzeug behandelt, um einen Bibliotheksverband aufzubauen, oder in Modul 5 wird der Aufbau von Koalitionen als Teil der Interessenvertretung behandelt. Dieses Modul untersucht die Art und Weise, in der diese Faktoren zum nachhaltigen Überleben Ihres Verbandes beitragen. Dabei wird davon ausgegangen, dass die Entwicklung von Strategien und Funktionen immer die Umwelt und die Rahmenbedingungen Ihres Verbands berücksichtigen sollten. Die verwendeten Beispiele stammen aus den Erfahrungen eines breiten Spektrums von Bibliotheksverbänden.

Die Entwicklung strategischer Beziehungen: Partnerschaften und Fundraising
Modul 4: Das Ziel dieses Moduls ist die Erarbeitung der unumgänglichen Voraussetzung, dass Bibliotheksverbände zum Zwecke des Fundraisings und der Entwicklung und Pflege strategischer Partnerschaften Beziehungen mit der breiteren Öffentlichkeit aufbauen. Das Modul untersucht die Nutzung von Marketingstrategien, um die Sichtbarkeit eines Verbandes und sein Profil zu entwickeln, was wiederum zu einem erhöhten Potential für Fundraising und für den Aufbau von Partnerschaften führt. Das Modul zieht mehrere Werkzeuge für Fundraising und den Aufbau von Beziehungen heran und verwendet Beispiele aus einer Vielzahl von Bibliotheksverbänden. Fundraising-Ansätze und Rahmenbedingungen für den Aufbau von Partnerschaften werden von Land zu Land variieren, weshalb eine individuelle Anpassung für ihre Nutzung vor Ort notwendig sein kann.

Bibliotheken auf die Tagesordnung
Modul 5: Dieses Modul konzentriert sich auf die Rolle des Bibliotheksverbands und der Bibliotheken in der Gesellschaft. Es nimmt besonderem Bezug auf Funktionen im Bereich der Interessenvertretung, Bildung und Durchführung von Kampagnen, die für die zunehmende Bedeutung der Bibliotheken in der Informationsgesellschaft eintreten. Es bedient sich mehrerer Werkzeuge für die Interessenvertretung, die von verschiedenen Bibliotheksverbänden entwickelt worden sind, obwohl das Modul notwendigerweise einzelne Maßnahmen und Werkzeuge auf die Rahmenbedingungen des betreffenden Verbands zuschneiden muss. Es gibt eine Vielzahl von politischen Kontexten, in denen Interessenvertretung stattfindet, und diese müssen an jedes Land individuell angepasst werden.

Nutzung von Bibliotheksstatistiken für die Interessenvertretung
Modul 6: Dieses Modul wurde von einer Arbeitsgruppe der IFLA-Sektion "Statistik und Evaluierung" konzipiert. Immer, wenn wir mit Politikerinnen und Politikern, fördernden Einrichtungen oder Akteuren im Bibliothekswesen kommunizieren: wenn wir unsere Bibliotheken auf die Tagesordnung setzen wollen, benötigen wir Zahlen, Statistiken und Belege, um unseren Standpunkt zu belegen und unsere Argumente zu bekräftigen. Interessenvertretung und Lobbyarbeit sind nicht möglich ohne relevante Daten, die uns unterstützen. Dies ist der Grund, warum Statistiken ein zentrales Thema für Bibliotheksverbände und Bibliotheken sind, die die politischen Prozesse in ihrem Land oder auf internationaler Ebene beeinflussen wollen.

Train the Trainer
Modul 8: Die Hauptziele dieses Moduls sind:

  1. Die Teilnehmenden in das IFLA-Programm "Aufbau starker Bibliotheksverbände" einzuführen.
  2. Den Teilnehmenden zu helfen, das Wissen und die Fähigkeiten zu entwickeln, mit denen sie selbstbewusste Trainer/innen für Aktivitäten der IFLA im Bereich "Aufbau starker Bibliotheksverbände" zu werden

Der/die Vortragende muss das Material anpassen und auf das jeweilige Publikum zuschneiden. Wenn es in seiner Gesamtheit durchgeführt wird, ist dieses Schulungspaket für einen dreitägigen Workshop konzipiert. Geeignete lokale Beispiele werden benötigt, um wichtige Punkte zu veranschaulichen und das Interesse der Teilnehmer aufrechtzuerhalten.

LDP (Library Development Programme), Associations, BSLA

Letzte Aktualisierung: 13 Oktober 2014